"Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen.
Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist.
"
Peter Ustinov
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

Benjamin Franklin


Sonntag, 8. Juni 2008

Wieder mittendrin statt nur dabei

In letzter Zeit war ich etwas von der Rolle, deswegen ich auch diesen Blog etwas vernachlässigt habe.

Ihr kennt das bestimmt auch, man hat eh schon diese innere Unruhe, dieses Gefühl, man möchte eigentlich rennen und kommt dann doch nicht von der Stelle.

Der Kopf ist voller Gedanken, aber irgendwie so übervoll, dass man keinen wirklich sinnvoll formulieren kann, weil alles eben durcheinander geht.


Wenn dann noch, wie bei mir, erst das Knie kaputt geht und dann noch so ein blöder Weisheitszahn (ich fass es ja nicht, ich krieg mit fast 42 noch einen Weisheitszahn!) malesse macht, dann kann das einen so richtig schön aus der inneren Mitte hauen.

Normalerweise hilft mir dann eine Rückbesinnung , ein Rückzug in mich selber, bei dem ich ernsthaft meine Kommunikation auf ein Minimum des sozial verträglichen Maßes reduziere. Und das will bei mir „Quasselstrippe“ schon was heißen…

Ist dann auch eher ein Agieren in der Umwelt, als ein Interagieren mit derselben.

Aber das ging aus verschiedenen Gründen diesmal nicht wirklich, ich wurde bloß etwas stiller und ich war schon etwas gequält dadurch, aber siehe da, es ist trotzdem passiert.

Eines Morgens stand ich auf und stellte fest, dass ich wieder ich selbst bin. So ganz ohne den sonst nötigen vollständigen Rückzug.

Sachen gibt’s!

Kommentare:

  1. Ein Rückzug täte mir auch mal wieder gut ... einfach mal für drei tage zelten gehen und keinen Mensch und kein unnatürliches Geräusch hören. Mit gehen die Menschen so langsam aber sicher auf den Keks... immer die gleiche Leier.. nie was neues ...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich bin neu hier. Statt mich groß vorzustellen, möchte ich Dich zu einem Besuch meines Blogs einladen.
    Ich habe manchmal ein "zwangsweises Retreat", aber passiv bin ich dann ganz und gar nicht. So z.B. in den letzten Tagen.

    Liebe Grüße,
    Astraryllis.

    AntwortenLöschen