"Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen.
Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist.
"
Peter Ustinov
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

Benjamin Franklin


Dienstag, 18. August 2009

Uschi und Reinhard

Ich habe mir gerade auf Youtube unsere Zensursula gegeben und dabei ein Déjà-vu-Erlebnis.

Ja, das ist ein sehr aktuelles Video einer ihrer Propaganda-Veranstaltungen, wie man am Datum im Titel unschwer erkennt.
Sie erzählt immer noch Wort für Wort denselben Mist wie seit Monaten und auch noch mit derselben wohl erprobten Modulation, als ob der Wahrheitsgehalt dadurch zunehmen würde und ignoriert vehement alle Gegenbeweise und -argumente, sowie Alternativvorschläge.

Immer noch missbraucht sie die armen gequälten Kinder für ihre Zwecke.
Nur das Publikum scheint zunehmend älter. Anscheinend möchte sie so sichergehen, dass da niemand mit Fachwissen und Internetkenntnissen im Publikum zu finden ist, der ihren Redeschwall durch Zwischenfragen stören könnte.
Denn, wie unsere Uschi ja in den letzten Monaten bewiesen hat, kann sie nicht auf konstruktive Kritik adäquat reagieren.

Welch' Lichtblick, als ich dann ebenfalls auf YT folgendes Lied von Reinhard Mey fand:



Den Text findet ihr hier auf der Homepage des Künstlers.

Ich zitiere nur einmal kurz den Refrain:
Sei wachsam,
Präg’ dir die Worte ein!
Sei wachsam,
Fall nicht auf sie rein! Paß auf, daß du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
Sei wachsam,
Merk’ dir die Gesichter gut!
Sei wachsam,
Bewahr dir deinen Mut.
Sei wachsam
Und sei auf der Hut!

Kommentare:

  1. Oje, oje, Zensursula ist noch nicht aus ihrer Privatglobule in unsere Welt zurückgekehrt. Also wenn ihr Publikum sich in Richtung Scheintot verlagert kann das auch nach hinten losgehen. Man hat dann durchaus Wähler, aber nicht mehr lange.

    Ich hoffe mal die Piraten bewirken was, es kann doch echt nicht angehen, dass jede Form von Jugendkultur einfach mal verboten wird.... oder einfach alles verboten wird, dass man nicht versteht...Ohoh, dann gehört Stephen Hawking auch bald dazu und viele Werke hochliterarische Schriftsteller...und Künstler....Menschen mit Meinungen die sogar DENKEN(!)....

    Hatten wir das nicht schon mal?

    Wer nichts aus der Vergangenheit lernt ist dazu verdammt sie zu wiederholen....

    AntwortenLöschen
  2. Ja, unglaublich, dass die Diskussionen der letzten Monate absolut spurlos an ihr vorbeigegangen zu sein scheinen.
    Oder auch nicht, anders kann ich mir die zunehmend aggressiver werdende Demagogie nicht erklären.

    Auf Netzpolitik.org gibt es übrigens auch ein Transcript der Rede, dann muss man das Gekreische nicht ertragen.

    Rabulistik, der schlimmsten Sorte!
    Und wieder lässt Schopenhauer schön grüßen!

    Was die Piraten betrifft, ich drücke uns die Daumen!
    Man darf nicht zulassen, dass das Internet ein rechts-freier Raum wird...
    In dem Sinne,
    Klar machen zum Ändern ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Du hast einen Award verliehen bekommen *lächel*

    Gratuliere!

    Liebe Grüße
    Norwiga

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es auch traurig, dass sie so Lernresistent ist. Egal mit wie vielen guten Argumenten man kommt, sie scheint die nicht zu hören, hören wollen ...

    Und ihre Rede habe ich mir auch angetan, ich hatte richtig falsche Gedanken an einen gewissen Propagandaminister (dessen Name ich hier nicht schreiben werde).

    Aber das Lied ist wunderschön und gut gewählt. Ich finde es schön, dass ein Reinhard Mey (den ich sehr gut leiden kann) sich auch Gedanken dazu gemacht hat und das in einen Text verarbeitet hat. Denn er erreicht auch die Generation, die Zensursula versucht um den Finger zu wickeln. Solche Menschen wie er sind da ganz wichtig :)

    lllg
    erdchen

    AntwortenLöschen