"Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen.
Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist.
"
Peter Ustinov
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

Benjamin Franklin


Freitag, 15. Mai 2009

Ende einer irgendwie doofen Woche...

Puh, Wochenende...endlich.

Auf die vergangenen Tage hätte ich gut und gerne verzichten können.
Seit Anfang dieser Woche bin ich erstens dauermüde und leide zweitens unter Appetitlosigkeit. Allein bei der Gedanken an Essen führt bei mir zur Zeit zu einem Bäh-Gefühl. Und das mir!
Da ich allerdings die Vermutung habe, dass die Müdigkeit und damit verbundenem Leistungsabfall mit der ständigen Unterzuckerung zusammenhängt, halte ich mich zur Zeit mit Eis und Süßigkeiten über Wasser. Hift zwar nicht, aber ich in da hart gegen mich selbst.

Dazu kommt, dass ich mir, als ich am Mittwoch etwas spät dran war, und deshalb die Treppe runter im Fluge nahm, den linken Knöchel verknackst habe. Super, das rechte Knie, das mit ohne VKB macht mir schon seit der vorhergehenden Woche Probleme. Also humpelte ich dann lustig auf zwei Seiten durch die Gegend und sah dabei wohl ein winziges bisschen wie Jack Sparrow aus. Klasse!

Mittlerweile ist der Schmerz vom Knöchel nach oben gewandert und beschränkt sich darauf, mir ab und an wie ein Elektroschock in den linken Gesäßmuskel zu fahren. Sehr nett. Jetzt seh ich zwar nicht mehr aus, wie ein Seemann auf Landgang, dafür zuck' ich zwischendurch wegen des Schmerzes zusammen und fluche dann lautstark, was unbeteiligte Zuschauer ein wenig an das Tourette-Syndrom erinnern dürfte.

Hinzu kommt, das ich ein paar Artikel zu Themen verfassen soll, zu denen mir absolut nichts sinnvolles einfällt, wohingegen mir zu interessanten Themen im Moment die passenden Formulierungen fehlen. Ahhh, ich hasse das!

Naja, also kann die nächste Woche eigentlich nur besser werden.


Etwas erfreuliches habe ich allerdings doch zu berichten, was besonders diejenigen interessieren dürfte, die auf Grund des Beitrages "Once upon a midnight dreary…": Ich hätte da etwas auf dem Herzen... ihre Energien und gute Wünsche meiner Tochter anlässlich ihre theoretischen gesendet haben:
Gerade kam sie mit dem Ergebnis für ihre Zwischenprüfung, also theoretischer und praktischer Prüfung, nach Hause.
Notendurchschnitt 2,1! *g*

Ist doch klasse!

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu dem Testergebnis.

    Und was deine Woche betrifft, wenn man so eine Woche hat, ist doch klasse. Es kann dann nur noch aufwärts gehen. Lach.

    Halt die Ohren steif.

    AntwortenLöschen
  2. Oje, oje, du wirst wohl gerade wieder schwer geprüft. Ich wünsche dir mal gute Besserung.

    Und deiner Tochter gratuliere ich ganz herzlich. 2,1 Wow! Wirklich nicht übel.

    Wünsche stressfreies Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch an deine Tochter. Das ist schon ein tolles Ergebnis. Dir wünsche ich gute Besserung.
    LG
    Elsbeth

    AntwortenLöschen
  4. Eine 2,1 ist eine gute Note. Bestimmt ist sie hart erarbeitet worden.

    Und Dir ganz liebe Grüße und gute Besserung für die Beine,
    Astraryllis.

    AntwortenLöschen
  5. Ersteinmal danke für eure lieben Genesungswünsche.
    Aber wie gesagt, es kann ja nur besser werden. (Vielleicht sollte ich auch einfach mal mein Tempo drosseln...*flöt*)

    Die Glückwünsche gebe ich natürlich gleich weiter. Ich bin auch sehr stolz auf meine Tochter.

    @ Astraryllis
    Schwer erarbeitet, in dem Sinne, dass ihr die Ausbildung weder besonders liegt, noch Spaß macht und sie nun schon weiß, dass sie in dem Beruf nie arbeiten möchte, sondern direkt im Anschluss ihrer Ausbildung ihr Abitur nachholen wird.
    Trotzdem will sie die Ausbildung auf jeden Fall noch abschließen, und das macht mich nun doppelt stolz auf meine Große.

    AntwortenLöschen